HUMO Gallery

Lucian Bor
Reflection

Im Rahmen dieser Ausstellung zeigt HUMO Gallery den in Zürich geborenen Fotografen Lucian Bor. Die Ausstellung besteht aus einer Auswahl seiner Werke, die er für die diesjährige Oktober Ausgabe der Vogue Czechoslovakia produziert hat. In "Reflection" zeigt Bor eine vielfältige Interpretation von Reflektionen, wobei er ein breites Spektrum visueller Techniken nutzt.

Licht, Schatten, Reflektion und Projektion sind die wichtigsten Elemente, mit denen Bor in dieser Serie arbeitet. Er untersucht verschiedene Arten von Reflektion des und auf den weiblichen Körper und interessiert sich vor allem für die visuellen Effekte, die daraus resultieren. Je nach Winkel der Aufnahme und Verwendung des Lichts, kann sich die Gesichtsform, der Ausdruck oder gar der Körper selbst verändern und verformen. Diese getäuschten Wahrnehmungen und Verzerrungen durch Reflektion faszinieren ihn.

Bor zeigt in „Reflection“ mehrere Anwendungen von Licht und Reflektion am Körper. Beispielsweise lässt er in „Reflection No. 1“, durch den Einsatz des Wasserglases das halb verdeckte Gesicht gespiegelt erkennbar werden. Für Bor ist „Reflection No. 2“ von besonderer Bedeutung. Er bedient sich hier in seiner Fotografie kubistischer Maltechniken. Die für den Kubismus charakteristische gleichzeitige Mehransichtigkeit eines Gegenstandes kreiert Bor durch den Einsatz von Spiegeln. Auf diese Art werden mehrere Perspektiven auf die gleiche Person in einem Bild sichtbar. Er erzeugt dadurch gewissermassen eine „gleichzeitige Mehransichtigkeit“ durch Reflektion.